Basic info
Basic info


Paarungen für den Vereinspokal veröffentlicht

Die Paarungen für die erste und zweite Runde des Vereinspokals 2018 wurden veröffentlicht. In der ersten Runde gibt es bloß drei Partien und viele Freilose, damit von den 19 Teilnehmern dann 16 in der zweiten Runde gegeneinander spielen können. Schaut bitte, ob ihr in Runde 1 oder erst in Runde 2 das erste Mal spielen müsst.

0 Kommentare

Vereinsturniere 2018: Termine und Anmeldung

Bald geht es wieder los mit der Vereinsmeisterschaft und dem Vereinspokal. Die Ausschreibungen und eine Übersicht aller Termine finden sich auf der Seite Vereinsturniere. Bitte beachtet die Anmeldefristen für den Vereinspokal (17. Mai) und Vereinsmeisterschaft (07. Juni)! Wir werden auch wieder eine Einladung per Post mit allen Terminen verschicken.

Wie immer sind wir dankbar, wenn ihr euch eigenständig beim Vorstand anmeldet oder euch in die Liste am schwarzen Brett in der AWO eintragt.

0 Kommentare

Elias ist Hamburger Jugend-Vizemeister U8

Unser Jugendspieler Elias Lu hat bei der Endrunde der Hamburger Jugend-Einzelturnier (HJET) in der Altersklasse U8 den zweiten Platz belegt und darf sich nun Hamburger Vizemeister U8 nennen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung! Endtabelle und Paarungen

0 Kommentare

Vorstand für zwei Jahre wiedergewählt

Bei der gestrigen Jahreshauptversammlung wurde der Vorstand für zwei weitere Jahre wiedergewählt. Also, auf zwei weitere gute Jahre für den Verein!

0 Kommentare

Schachbundesliga am 10. und 11.03. in Hamburg

Am 10. und 11. März ist der Hamburger Schachklub der Ausrichter der Schachbundesliga-Runden 11 und 12. Zu Gast sind die Mannschaften aus Norderstedt, Deizisau und Schwäbisch Hall. Besonders die Mannschaften aus Deizisau und Schwäbisch Hall werden einige hochkarätige Großmeister dabei haben. Die Runden beginnen am Samstag um 10 Uhr und am Sonntag um 14 Uhr im HSK-Haus in der Schellingstraße 41.

2 Kommentare

Newsticker

DSB-Feed

Problemschachaufgabe 304 (Sa, 26 Mai 2018)

>> mehr lesen

Kooperation mit polnischer Schachföderation zu Ehren Laskers (Do, 24 Mai 2018)
Emanuel Lasker hat das Licht der Welt in Berlinchen erblickt, dem heutigen Barlinek, in der polnischen Woiwodschaft Westpommern. Sein 150. Geburtstag ist für den Deutschen Schachbund einmal mehr Grund, mit der polnischen Schachföderation gemeinsame Aktivitäten durchzuführen.
>> mehr lesen

DSJ lädt zur Akademie nach Duisburg ein (Do, 24 Mai 2018)
Die Deutsche Schachjugend lädt auch in diesem Jahr Engagierte und Interessierte aus den Landesverbänden, Vereinen und Schulschachgruppen zur DSJ-Akademie vom 1. - 3. Juni 2018 in die Sportschule Wedau in Duisburg ein. Gemeinsam mit anderen AG-Leiterinnen und -Leitern, Jugendlichen sowie Trainerinnen und Trainern können vielseitige Bausteine besucht werden. Insgesamt 16 Themen stehen zur Auswahl, von denen jede Person vier belegen kann. In den Blöcken werden gemeinsam mit Referentinnen und Referenten, die ihrerseits über langjährige ehrenamtliche oder berufliche Erfahrung in ihren Themenfeldern verfügen, Fragen zu Trainingskonzepten, Betreuungsaufgaben, Turnierorganisation und weiteren Themengebieten aus unserem Sport diskutiert und neue Ansätze vorgestellt.
>> mehr lesen

chess24 News

Altibox Norway Chess 2018 Vorschau (So, 27 Mai 2018)
Magnus Carlsen führt das Feld der sechsten Auflage von Altibox Norway Chess an, das heute in Stavanger mit dem traditionellen Blitzturnier beginnt. Der Weltmeister enttäuschte letztes Jahr: er wurde Vorletzter und zweifelte gar an seiner Fähigkeit, Partien zu gewinnen. Aber zwei Siege dieses Jahr in Superturnieren zeigen, dass er dazu wieder in der Lage ist. Es wird allerdings nicht einfach - aus der top10 fehlen nur Vladimir Kramnik and Anish Giri, und die beiden Letzten der Setzliste sind Titelverteidiger Levon Aronian und der 5-fache Weltmeister Vishy Anand!
>> mehr lesen

Bundesliga-Stichkampf: Baden-Baden ist Meister (Fr, 25 Mai 2018)
Peter Svidler und Rustam Kasimdzhanov waren die Helden bei Baden-Badens 4,5:3,5 gegen Solingen im Stichkampf um die Deutsche Meisterschaft und sicherten dem Dauerfavoriten damit den zwölften Titel in den letzten dreizehn Jahren. Auf dem Papier war der Wettkampf eine klare Angelegenheit, da Baden-Baden sieben 2700er und Solingen nur einen ins Rennen schickte, doch in der regulären Saison hatte der David den Goliath schon einmal besiegt. Dieses Mal setzte sich der Elo-Vorteil jedoch durch, obwohl Anish Giri, der einer von zwei Top-Ten-Spielern ist, die nicht am Altibox Norway Chess teilnehmen, den WM-Herausforderer Fabiano Caruana besiegte.
>> mehr lesen