Basic info
Basic info

Ausblick HMM 2018 - Aufstellung

Wie schon in 2017 werden wir in der HMM-Saison 2018 mit drei Mannschaften in der Bezirksliga, der Kreisliga und der Basisklasse antreten. Bitte teilt dem Vorstand bis Ende des Monats mit, ob und in welchen Mannschaften ihr eingesetzt werden wollt. Dazu könnt ihr euch am schwarzen Brett in der AWO in eine Liste eintragen oder euren Wunsch an schachwart@swharburg.de schicken.

0 Kommentare

Ausschreibungen Blitz- und Schnellschach-Meisterschaft

Wie in jedem Jahr spielen wir im November und Dezember vereinsintern eine Blitz- und eine Schnellschach-Meisterschaft. Die Ausschreibungen findet ihr unter "Vereinsturniere 2017" und demnächst am schwarzen Brett der AWO.

0 Kommentare

Update Sommerfest

Das Sommerfest beginnt am 09. September um 13 Uhr in unserem Spiellokal (Anfahrtsbeschreibung). Wir wollen gemeinsam spielen, schnacken und einfach einen schönen Nachmittag haben. Für Essen und Getränke ist gesorgt, wir freuen uns aber über Spenden für das Buffet. Partner, Kinder, Freunde und andere Gäste sind natürlich herzlich willkommen.

 

0 Kommentare

Sommerfest am 09. September

Unser Sommerfest findet dieses Jahr am 09. September statt. Genaue Informationen folgen noch, aber tragt euch den Termin doch schon mal in den Kalender ein.

0 Kommentare

Siyuan mit erster DWZ

Unser Jugendspieler Siyuan hat seine erste DWZ erworben und ist damit der erste DWZ-Inhaber aus unserer Jugendgruppe. Beim "10. Raisdorfer DWZ-Turnier" holte er 2,5/3 und steigerte seine DWZ auf 1219. Kurz zuvor hatte Siyuan beim "15. Wilstermarscher Chessimo-Amateur-Pokal" seine erste DWZ von 1090 erworben. Der Verein gratuliert! Wir wünschen Siyuan noch viele weitere erfolgreiche Turniere.

zur DWZ-Liste

0 Kommentare

Newsticker

DSB-Feed

Jugend-WM in Uruguay: Ruhetag in Montevideo (Do, 21 Sep 2017)
5 Runden sind bei der Jugendweltmeisterschaft in Montevideo (Uruguay) gespielt und das bedeutet bei unserem Zeitplan einen freien Tag für unsere Jungs und Mädels. Dabei fällt das Fazit der Spieler durchaus unterschiedlich aus.
>> mehr lesen

Jugend-WM in Uruguay: Start in Montevideo (Do, 21 Sep 2017)
Die ersten drei Runden der Jugend-WM in Montevideo, Uruguay sind Geschichte. Die Anreise verlief, nach Aussage der Spieler und Eltern ohne Zwischenfälle. Trotz der langen Reise waren alle einigermaßen fit. Geplant war, dass alle Spieler im aloft-Hotel untergebracht sein sollten. Doch dieses Hotel (planmäßige Fertigstellung 6 Tage vor der Anreise), Überraschung Überraschung, war noch nicht fertig gestellt. So mussten einige von uns in das Sheraton auf der anderen Straßenseite umziehen, wo auch die Meisterschaft stattfinden sollte. Es gibt sicherlich schlimmere „Not-Absteigen“ als das Sheraton. Leider waren im aloft-Hotel auch noch nicht alle Heizungen korrekt installiert… Also es gab kleine Schwierigkeiten zu Beginn, aber nun nach drei Tagen sind diese beseitigt und alle Spieler können sich auf ihr Schach konzentrieren.
>> mehr lesen

Problemschachaufgabe 242 (Mi, 20 Sep 2017)

>> mehr lesen

chess24 News

Weltcup in Tiflis, Halbfinale Tag 2: Stichkämpfe müssen entscheiden (Do, 21 Sep 2017)
Ding Liren drehte in der zweiten Halbfinalpartie gegen Wesley So den Spieß um und quälte den Amerikaner mit den weißen Steinen so lange, bis nach 58 Zügen nur noch die nackten Könige auf dem Brett standen und das Remis unterschriftsreif war. Damit müssen die beiden Kontrahenten genauso ins Stechen um den Finalplatz beim Weltcup und die damit verbundene Qualifikation für das Kandidatenturnier wie Levon Aronian und Maxime Vachier-Lagrave. In deren Partie passierte extrem wenig, und Aronian verbrauchte für keinen seiner 18 Züge mehr als neun Sekunden.
>> mehr lesen

Weltcup in Tiflis, Halbfinale Tag 1 : So war so knapp dran (Mi, 20 Sep 2017)
Wesley So hatte in der ersten Halbfinalpartie gegen Ding Liren einen komfortablen positionellen Vorteil. Nach äußerst brisantem Partieverlauf war aber nicht mehr als ein Remis drin. Der Vorteil liegt nun bei Ding Liren, weil er am Mittwoch mit Weiß antreten darf. Auch MVL ist in dieser angenehmen Lage. Er folgte 24 Züge lang den Vorgaben Peter Svidlers und errang ein zügiges Remis mit Schwarz. Sein Gegner, Levon Aronian, meinte dazu, er habe einfach einen Bauern eingestellt. Der anschließende Partieverlauf sah auch eher wie ein Täuschungsversuch aus. Insgesamt war die Stellung aber alles in allem stabil genug und endete friedvoll.
>> mehr lesen